Anwendung des Tai-Chi Chuan

Die Bewegungen des Tai-Chi werden langsam und fließend ausgeführt. Das ruhige Atmen und die sanften Bewegungen können nicht nur innere Ruhe, Ausgeglichenheit, Konzentration und Ausdauer bewirken, sondern Dich auch zu Deinem inneren Ich zurückführen. Die Übungen sind weder anstrengend, noch besteht eine Verletzungsgefahr. Deshalb eignet sich Tai-Chi sowohl für ältere als auch für jüngere Menschen. Regelmäßiges Üben verleiht dem Körper Kraft und Beweglichkeit. Die Rückenmuskulatur wird beim Tai-Chi besonders gestärkt, da die Haltung bei jedem Bewegungsablauf aufrecht ist. Die Knie bleiben fast immer leicht gebeugt und verhindern trotz der geraden Haltung eine Verspannung der Muskeln. Tai-Chi wirkt beruhigend auf Geist, Seele und Körper des Menschen. Gleichzeitig stärkt und unterstützt die regelmäßige Anwendung von Tai-Chi den Muskelaufbau. Tai-Chi ist also einerseits eine geeignete Methode zur Erhaltung und dem Ausbau der physischen Gesundheit, andererseits kann Tai-Chi bei stressbedingten Beschwerden hilfreich sein und den Geist entspannen.

Was bewirkt Tai-Chi?

Tai-Chi wirkt sich positiv sowohl auf den Körper als auch auf die Psyche des Menschen aus. Körperlich verbessert es die Durchblutung, es stärkt das Herz-Kreislauf-System und löst Verspannungen. Insgesamt bewirkt die Kampfkunst eine höhere Beweglichkeit, eine Stärkung der Muskulatur und die Gelenke werden wieder geschmeidiger. Besonders die kleineren Muskeln werden bewusster wahrgenommen und können gezielter eingesetzt werden. Mit zunehmender Übung verbessert sich die Körperhaltung, der Gang wird aufrecht, der Rücken streckt sich und Schmerzen verschwinden. Das Körpergefühl wird harmonischer. Tai-Chi wirkt sich aber auch auf die Psyche positiv aus. Mit der Zeit wird man ausgeglichener, ruhiger und ist geistig entspannter. Wird Tai-Chi regelmäßig geübt, so kann man bald eine deutliche Verbesserung des Allgemeinbefindens spüren. Ebenso werden die Schwachen gestärkt, die Kranken aufgerichtet, die Entkräfteten belebt und die Furchtsamen ermutigt.

Tai-Chi kann damit den folgenden Problemen entgegenwirken:

  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Müdigkeit
  • Nervosität
  • Unzufriedenheit
  • Verstimmung
  • Verspannungen
  • Schlechte Körperhaltung

Unerwünschte Nebenwirkungen des Tai-Chi Chuan sind keine bekannt.

Tai-Chi, es ist wahrhaftig ein Weg Dich als Individuum und die Menschheit insgesamt zu stärken. Dich wieder zu Deinem inneren Ich zurückzubringen und Deinen Geist zu entspannen – wenn Du dazu bereit bist!